Impressum & AGB

IMPRESSUM

Name: Karin Hausmann
Firmensitz: Franz Pettergasse 35, 1130Wien
Telefon: +43 699 10397055
E-Mail: kh@coaching-training.at
Webseite: www.coaching-training.at
UID: ATU 62290425
Haftungshinweis:
Für die Inhalte externer Links kann trotz sorgfältiger Kontrolle keine Haftung übernommen werden.
Portraitfotos: foto hoch 2
Grafiken: Karin Hausmann
Webdesign & Programmierung: Günter Fiala

AGB 
1. Allgemein
a. Die Teilnahme an Seminaren, Workshops oder Gruppen sowie die Inanspruchnahme von Beratung oder Coaching erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung.
b. Der Platz bei einem Seminar, Workshop oder Gruppe ist verbindlich reserviert, wenn eine Anzahlung von mindestens 50% des Seminarbeitrages bzw. der gesamte Betrag auf dem bei der Ausschreibung bekanntgegebenen Konto eingelangt ist. Ein allfälliger Restbetrag ist bis spätestens einen Tag vor dem Seminar einzuzahlen.
c.Das Honorar bei Einzelberatung oder Coaching ist nach jeder Beratungsstunde sofort fällig
d.Seminare, Workshops oder Gruppen können auch ohne Angabe von Gründen abgesagt bzw. verschoben werden. Sollte eine Veranstaltung endgültig abgesagt und nicht zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden, wird der Seminarbeitrag, soweit dieser bereits bezahlt wurde, rückerstattet. Darüber hinaus besteht jedoch weder im Fall einer Absage noch einer Verschiebung Anspruch auf Ersatz von Aufwendungen welcher Art auch immer (wie etwa Reisekosten, Hotelkosten, etc.), Verdienstentgang oder allfälliger sonstiger Schäden und Kosten.
2. Rücktritt/Absage
Bei Rücktritt durch eine TeilnehmerIn bis fünf Werktage vor Veranstaltungsbeginn werden 20% , bis zwei Werktage vor Veranstaltungsbeginn die Höhe der Anzahlung (50% des gesamten Seminarbeitrages) verrechnet. Bei Absagen ab einem Werktag vor der Veranstaltung durch eine TeilnehmerIn wird der volle Seminarpreis verrechnet.
Die Absage eines Beratungstermins ist bis zwei Werktage vorher kostenfrei, danach werden 20% des Stundenhonorars in Rechnung gestellt. Bei Absage am gleichen Tag oder Nichteinhaltung des Termins ohne vorheriger Absage wird der vereinbarte Stundenbetrag zur Gänze in Rechnung gestellt.
3. Verschwiegenheit
Lt. BGBl. I.111/2002 § 119(4) besteht eine gesetzliche Verschwiegenheit. Es werden keine personenbezogenen Daten an Dritte weitergeleitet. Dies gilt auch für die Zeit nach Beendigung einer Zusammenarbeit.

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Wien, Mai 2016.